Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
12°/23°
NRW

Hauptversammlung: Bayer-Chef stellt sich Kritikern

Agrar

Freitag, 26. April 2019 - 03:28 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Leverkusen/Bonn. Mit scharfer Kritik von Umweltschützern und Großaktionären muss die Chefetage von Bayer an diesem Freitag rechnen. Der Agrarchemie- und Pharmakonzern lädt zur Hauptversammlung in das Bonner Kongresszentrum WCCB. Ein Thema dürfte Glyphosat sein - angebliche Krebsgefahr des Unkrautvernichters hatte den Börsenwert des Konzerns seit vergangenem Sommer einbrechen lassen. Damals erlitt das von Bayer gekaufte Unternehmen Monsanto eine Gerichtsschlappe in den USA, eine zweite Niederlage folgte später.

Möglicherweise muss Bayer hohen Schadenersatz zahlen. Allerdings gehen die Leverkusener in Berufung - vielleicht müssen sie also doch nicht so tief in die Tasche greifen. Bayer betont stets, dass Glyphosat-Produkte bei sachgemäßer Anwendung sicher seien.

Stärker als in den Vorjahren dürfte der Gegenwind der Aktionäre sein. Einige von ihnen haben Zweifel, dass die Glyphosat-Risiken richtig eingeschätzt wurden. Bayer hält den Monsanto-Kauf aber weiterhin für den richtigen Schritt.

Normalerweise bekommt die Chefetage auf dem Aktionärstreffen sehr hohe Zustimmungswerte - vor einem Jahr wurde der Vorstand mit mehr als 97 Prozent des vertretenen Grundkapitals entlastet. Dieses Jahr dürfte der Wert absacken, ohne dass die Entlastung in Gefahr gerät. Konzernchef Werner Baumann legte am Donnerstag gute Zahlen zum ersten Quartal 2019 vor.

Ihr Kommentar zum Thema

Hauptversammlung: Bayer-Chef stellt sich Kritikern

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha