LeserbriefeFREI

Wasserstoff wächst nicht auf den Bäumen

Energiewende

Freitag, 24. September 2021 - 11:30 Uhr

von Von Heiner Diekmann aus Weseke

Leserbrief zur BZ-Podiumsdiskussion mit den Bundestagskandidaten vom 21. September:

Foto: Göke

Es ist schon interessant, wie die konservativen Parteien die Energiewende gestalten wollen. Dass die AfD Technologiegeriatrie betreiben will, indem sie alte Atomtechnik wiederbeleben will, muss nicht weiter überraschen. Die FDP schiebt das Artensterben auf die Windenergie und verschweigt bewusst, dass der Klimawandel und das damit großflächige Waldsterben die Ursache für das Verschwinden von Pflanzen- und Tierarten ist. Und Anne König von der CDU will Energie aus Wasserstoff gewinnen. Meint sie etwa, dass Wasserstoff auf Bäumen wächst? Das ist in etwa so weise wie „der Strom kommt aus der Steckdose“. Und dann die Küstenregionen für die Windenergie in die Pflicht nehmen zu wollen, wo jetzt schon Tausende von Windmühlen stehen, ist einfach nur widerlich. Wir müssen die Energiewende bei uns vor Ort zügig voranbringen. Nur eines sollten wir dabei nicht: Gas geben.

Hier geht es zum Wahl-Talk.

Zum Thema Leserbriefe

Die Einsender vertreten ihre eigene Meinung, für die die Redaktion keine Verantwortung trägt. Kürzungen bleiben in jedem Fall vorbehalten. Briefe ohne vollständigen Namen und Adresse werden nicht veröffentlicht