Leserbriefe

„Traurig und beschämend!“

Abgewiesen

Mittwoch, 30. Dezember 2020 - 09:30 Uhr

von Annette Pellmann-Kreierhoff (Borken)

Leserbrief zum BZ-Artikel „So still war die Heilige Nacht selten“.

Foto: BZ-Archiv

+++Symbolbild+++

Ein Rollstuhlfahrer wird an Heiligabend vom Gottesdienst ausgeschlossen, weil er keine „Einladung“ hat. Die Remigiuskirche hat 130 Plätze ausgewiesen. Nur 80 waren besetzt. Der Mann kommt nur bis zur Desinfektions-Station, dann muss er zurück. Wortlos verlässt er den Kirchenraum.

Was mag er denken? Ausgeschlossen, ausgestoßen an Heiligabend. Dieses Abweisen hat absolut nichts mit Weihnachten zu tun, auch nicht mit Weihnachten 2020!

Blinder Regel-Gehorsam, wird über Nächstenliebe und Mitmenschlichkeit gestellt. Traurig und beschämend!

Hier geht es zum Bericht „So still war die Heilige Nacht selten“.