LeserbriefeFREI

Sicherheit ist trügerisch

2G-Regel

Dienstag, 23. November 2021 - 11:30 Uhr

von Dieter Wanders (Heiden)

Leserbrief zum Leserbrief „Es geht um Kontrolle und Gehorsam“ von Ulrich Kranenburg und zum Leserbrief „Grundrechte werden nicht schrankenlos garantiert“ von Heinz Seggewiß.

Foto: BZ-Archiv

+++Symbolbild+++

Vorweg …ich bin geimpft, zweimal. Es muss möglich sein, in einer Demokratie Fragen zu stellen, Bedenken mitzuteilen, ohne das Menschen direkt eine bestimmte Gesinnung unterstellt wird. Die Menschen, die ich kenne, die nicht gegen Corona geimpft sind, verhalten sich im höchsten Maß verantwortungsbewusst, ihnen direkt den Tod hunderter Menschen in Deutschland zuzuschreiben, ist mehr als unangemessen. Ich frage mich nämlich schon, wenn es so klar war, dass die Impfung nur einen begrenzten Schutz in Hinblick auf Infektiosität und Dauer des Schutzes bietet, wer die Schließung der Testzentren verantwortet. Wie viele Menschen, die sich sicher wähnten, haben Menschen angesteckt, die sich sicher wähnten? Warum gilt der Schutz der Impfung beim dritten Mal als länger anhaltend, wenn das schon zweimal nicht geklappt hat? Welche Reaktion des Körpers ist dann anders als beim sogenannten „Boostern“? Wer erklärt mir, warum bei einer solch hohen Impfquote die Inzidenzen höher sind als im letzten November, als niemand geimpft war? Wo bleiben Medikamente, die schwere Verläufe günstig beeinflussen können und immer noch nicht zugelassen sind? In der BZ vom 19. November fordert Herr Montgomery, der Vorsitzende des Weltärztebundes „Man muss auch mal von seinem wissenschaftlichen Pferd heruntersteigen, um schnell der Bevölkerung zu helfen“ in Richtung Stiko. Das gibt mir absolut kein Gefühl der Sicherheit. Auf welchem Pferd soll die Stiko denn sitzen, um glaubwürdig zu sein und zu bleiben? Ich empfehle die aktuelle Ausgabe der Wochenzeitung „Die Zeit“ und zitiere Richard David Precht: „Wie viel Verfügungsgewalt soll der Staat über den Körper eines Menschen haben dürfen? Das ist nicht das gleiche wie ein Helm oder ein Gurt.“ „Helm oder Gurt greifen nicht in meine persönliche Gesundheit ein, eine Impfung schon.“ Ich mache mir sehr wohl Gedanken um 2G, denn diese Regelung hat sich doch als sehr trügerisch herausgestellt. Wie oft muss ich dann im nächsten Jahr um diese Zeit geimpft sein, um „ungefährlich“ zu sein?

Mehr zum Thema:

Es geht um Kontrolle und Gehorsam

Zuspruch für 2G-Regel – Kritik: Zu spät

2G-Regelung in NRW: Wie finden Sie das?

„Grundrechte werden nicht schrankenlos garantiert“