LeserbriefeFREI

„Diesen Unfug stoppen“

Bäume

Dienstag, 8. Juni 2021 - 08:00 Uhr

von Von Conrad Heßling aus Reken

Leserbrief zum BZ-Artikel „Gutachter hat Empfehlungen ausgesprochen – Ausschuss soll über fünf Baumstandorte entscheiden“ vom 2. Juni:

Foto: Rentel

Man muss sich schon sehr wundern, wenn man liest, dass eine Baumgruppe an der Bergstraße, die, wie ich finde, auch durch die Gestaltung in den vergangenen Jahren, einen ortsbildprägenden Charakter bekommen hat, plötzlich zum Problem wird. Die Bäume sollen also laut Gutachten wegen der problematischen Verkehrssicherheit und auch aus wirtschaftlichen Gründen vorzeitig entfernt werden. Wir finden in dem Gutachten offensichtlich aber keine Aussage darüber, dass die Standsicherheit gefährdet ist, oder dass die Bäume gar krank wären und deshalb der Motorsäge zum Opfer fallen sollen. Vielmehr scheint das Gutachten den Weg bereiten zu sollen, Gründe zu liefern, um zu einer Umgestaltung zu kommen, in diesem Bereich mehr Parkraum für Autos zu schaffen. Hier sollte die Verwaltung mit ihrer Beschlussvorlage mal ehrlich sein und keine Scheinargumente liefern. Seit Jahren werden hier Forderungen aus dem Umfeld des Standortes gestellt, die man nachvollziehen kann, aber nicht um den Preis, hier Bäume zu fällen, die 80 bis 100 Jahre alt sind. Hier fehlt mir der nötige Respekt vor diesen Bäumen, die sicher noch mal so lange stehen können. Gerade Groß Reken hat im Ortskern eine Vielzahl an Parkplätzen, und in weniger als fünf Minuten hat man jeden Ort im Zentrum erreicht. Zu den wirtschaftlichen Aspekten: Wir geben tausende Euro für die Gestaltung der Kreisverkehre aus, wenn aber alte Bäume mal einen Pflegeschnitt brauchen, wird das wirtschaftlich zum Problem. Ich muss schon sehr lachen, wenn ich solche Argumente lese. Was ist mit dem Erhalt unserer Natur, der Nachhaltigkeit ... – alles nur Sonntagsreden? Wo bleibt der Aufschrei der Grünen? Gibt es hier etwa Interessenskonflikte? Vielleicht ist man nur so grün, wie es den eigenen wirtschaftlichen Interessen nicht zuwider läuft. Mit Verlaub, meine Damen und Herren der Verwaltung, das ist nicht der richtige Weg und im Grunde mehr als scheinheilig. Ich für meinen Teil werde zu gegebener Zeit einen Bürgerantrag stellen, um diesen Unfug zu stoppen.

Hier geht es zum Text: Ausschuss soll über fünf Baumstandorte entscheiden

Leserbriefe

Die Einsender vertreten ihre eigene Meinung, für die die Redaktion keine Verantwortung trägt. Kürzungen bleiben in jedem Fall vorbehalten. Briefe ohne vollständigen Namen und Adresse werden nicht veröffentlicht