LeserbriefeFREI

Das ist reine Schikane und ziemlich kleinkariert

Besuchsregelung

Dienstag, 8. Juni 2021 - 09:03 Uhr

von Michael Weßeling (aus Borken)

Leserbrief zur BZ-Berichterstattung zur Besucherregelung im St.-Marien-Hospital Borken

Foto: pd

Die Teststelle vor dem Borkener Krankenhaus.

Die Corona Pandemie hat den Pflegern und Ärzten jetzt seit über einem Jahr so einiges abverlangt. Aber auch den Patienten und Angehörigen.

Zeitweise durften Patienten gar keine Besucher empfangen, derzeit, laut aktueller Besuchsregelung des Marienhospitals Borken, dürfen

Patienten im Moment auch nur einen von zwei vorher festgelegten Besuchern für maximal 30 Minuten am Tag empfangen. Das ist ja weiß Gott nicht viel.

Um so verärgerter war ich, als ich am vergangenen Mittwoch an der Pforte zurückgewiesen wurde.

Es ist ein Schnelltest erforderlich, der laut Marienhospital nicht älter sein darf, als 24 Stunden. Den hatte ich meiner Meinung nach. Einen zertifizierten Schnelltest von 15.11 Uhr des Vortages. Die Uhr an der Pforte zeigte 15.04 Uhr. Ich wurde mit der Begründung abgewiesen,

dass ich ja wohl länger als sieben Minuten bleiben würde. An einem anderen Tag wurde ich nicht hinein gelassen, weil der Test sage und schreibe eine Minute abgelaufen war.

Bei allem Verständnis für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter und Patienten, diese Kleinkariertheit, liebes Marienhospital, empfinde ich als reine Schikane. Ich habe mich dann selbstverständlich nicht an der Teststelle am Krankenhaus, sondern woanders erneut testen lassen.