Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/28°
Fussball

Wettstein: Transfers haben Erwartungshaltung nicht erfüllt

Fußball

Donnerstag, 23. Mai 2019 - 14:57 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Hamburg. Finanzchef Frank Wettstein vom Hamburger SV beurteilt die finanzielle Lage des Fußball-Zweitligisten nicht als besorgniserregend. „Zum aktuellen Zeitpunkt würde ich nicht von einer ernsten Lage sprechen“, sagte das Vorstandsmitglied in einem Interview des „Hamburger Abendblatt“.

Den Begriff Schuldenfalle teile er „überhaupt nicht“, sagte Wettstein. Der Verein habe „langfristige Finanzierungsvereinbarungen, sei es mit der Stadionfinanzierung oder der HSV-Anleihe, bei denen wir planmäßige Tilgungen vereinbart haben“.

Wettstein lobte, dass im Zeitraum vom 31. Dezember 2014 bis zum 31. Dezember 2018 mehr als 25 Millionen Euro an Verbindlichkeiten abgebaut worden seien. Diese wurden im vergangenen Geschäftsbericht mit 85 Millionen Euro angegeben.

Der Finanzchef sieht sich in der Verantwortung für die schwierige wirtschaftliche Lage des Bundesliga-Absteigers. „Zu meinem Amtsantritt waren die finanzielle Situation ebenso wie die internen Strukturen sicher nicht besser als heute. Aber dass wir heute nicht sagen können, wir wären finanziell bestens aufgestellt, dafür trage ich selbstverständlich die Verantwortung mit.“

Zu kostspieligen Transfers in der Vergangenheit meinte Wettstein: „Eine Garantie für sportlichen Erfolg durch Aktivitäten auf dem Transfermarkt wird es nie geben.“ Der Finanzchef gab aber zu, dass bei einigen „Transfers die sportliche Erwartungshaltung nicht erfüllt wurde“.

Ihr Kommentar zum Thema

Wettstein: Transfers haben Erwartungshaltung nicht erfüllt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha