Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/21°
Wintersport

Skirennfahrerin Veith erneut mit Kreuzbandriss

Ski alpin

Samstag, 12. Januar 2019 - 16:46 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Pozza di Fassa. Die österreichische Skirennfahrerin Anna Veith hat sich erneut einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und muss die alpine WM-Saison damit vorzeitig beenden.

Die dreimalige Olympia-Medaillengewinnerin und dreimalige Weltmeisterin erlitt die schwere Verletzung beim Training in Pozza di Fassa in den Dolomiten, wie der Österreichische Skiverband (ÖSV) mitteilte. Die 29-Jährige sei nicht gestürzt, habe aber einen Schlag abbekommen und das Training dann beendet. Bei einer Untersuchung in einer Klinik in der Nähe von Innsbruck wurde ein Riss des vorderen Kreuzbandes diagnostiziert. Veith sollte noch am Samstag operiert werden.

Für die Österreicherin ist dies die zweite schwere Blessur im rechten Knie, nachdem sie sich im Herbst 2015 das Kreuz- und Innenband sowie die Patellasehne in dem Gelenk gerissen hatte. Die Tirolerin ist die erfolgreichste Rennfahrerin des ÖSV der vergangenen Jahre: Unter ihrem Mädchennamen Fenninger gewann sie dreimal Gold und zwei weitere Einzelmedaillen bei Weltmeisterschaften, dazu kamen ein Olympiasieg und eine Silbermedaille 2014 in Sotschi. Vor knapp einem Jahr fuhr sie zudem zu Super-G-Silber bei den Winterspielen in Pyeongchang. Sie gewann 15 Weltcup-Rennen und zweimal die Weltcup-Gesamtwertung.

Das ÖSV-Damen-Team erlebt den nächsten Rückschlag nach dem Kreuzbandriss von Stephanie Brunner, den die 24-Jährige nur einen Tag zuvor ebenfalls im Training in Pozza die Fassa erlitten hatte.

Ihr Kommentar zum Thema

Skirennfahrerin Veith erneut mit Kreuzbandriss

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha