Radsport

Radstar Roglic holt Vuelta-Tagessieg und Rotes Trikot

Radsport

Freitag, 30. Oktober 2020 - 18:04 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Suances. Titelverteidiger Primoz Roglic hat seine ausgezeichnete Form bei der Vuelta der Radprofis einmal mehr unter Beweis gestellt und das Rote Trikot des Gesamtführenden zurückgeholt.

Der 31 Jahre alte Slowene gewann die 10. Etappe nach 185 Kilometern von Castro Urdiales nach Suances und sprintete dem weiteren Feld auf dem anspruchsvollen Schlusskilometer locker davon.

Der Tour-Zweite vom Team Jumbo-Visma liegt damit gleichauf mit Richard Carapaz, darf aber wegen drei Etappensiegen am Samstag im Roten Trikot des Gesamtführenden starten. Der Österreicher Felix Großschartner vom deutschen Team Bora-hansgrohe wurde in der Tageswertung Zweiter, Rang drei ging an Andrea Bagioli aus Italien.

Für Sprinter Pascal Ackermann, der am Vortag nach einer Strafversetzung von Sam Bennett seinen ersten Vuelta-Etappensieg gefeiert hatte, war das Finale wie für die anderen Sprinter in Kantabrien deutlich zu schwer. Auch der Blick auf das Wochenende dürfte Ackermann und Co. wenig Freude bereiten. Sowohl die 11. Etappe am Samstag (170 Kilometer nach Alto de la Farrapona) als auch das 12. Teilstück (109 Kilometer nach Alto de L'Angliru) sind schwere  Bergankünfte.

© dpa-infocom, dpa:201030-99-149099/2