Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
0°/12°
Fussball

Oppositionskandidat: Hannover 96 dementiert Rettig-Gerücht

Fußball

Freitag, 15. März 2019 - 11:07 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Hannover. Hannover 96 hat Gerüchte über einen möglichen Wechsel von St. Paulis Geschäftsführer Andreas Rettig in einer offiziellen Pressemitteilung dementiert.

„Andreas Rettig hat heute am frühen Morgen Martin Kind angerufen und ihm in dem Telefonat erklärt, dass an diesen Gerüchten überhaupt nichts dran sei und er für einen solchen Posten auch nicht zur Verfügung stehen würde“, heißt es in einer Erklärung. Auch Hannovers Clubchef Martin Kind sagte: „Diese Geschichte ist abenteuerlich.“

Dem Gerücht zufolge soll der 55 Jahre alte Rettig in Hannover der Kandidat der Vereinsopposition für den Posten des Geschäftsführers der ausgegliederten Profifußball-Abteilung sein. Die „Bild“-Zeitung hatte darüber berichtet.

Bei einer Mitgliederversammlung des eingetragenen Vereins Hannover 96 wird am 23. März ein neuer Aufsichtsrat gewählt. Sollten sich die Kritiker von Martin Kind bei dieser Versammlung durchsetzen, könnten sie den Kurs des Clubs langfristig völlig neu ausrichten. Gegenüber dem „Sportbuzzer“ dementierten aber auch mehrere Aufsichtsratskandidaten der Opposition das Rettig-Gerücht.

Ihr Kommentar zum Thema

Oppositionskandidat: Hannover 96 dementiert Rettig-Gerücht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha