US-SportFREI

Kein NHL-Vertrag mehr: Rieder wechselt nach Schweden

Eishockey

Freitag, 15. Oktober 2021 - 20:55 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Stuttgart. Tobias Rieder verlässt als nächster deutscher Eishockey-Nationalspieler die nordamerikanische Profiliga NHL. 

Der 28-Jährige wechselt zu den Växjö Lakers nach Schweden, wie der Club mitteilte. Der Stürmer hatte vor Kurzem bei den Anaheim Ducks zur Probe mittrainiert, das NHL-Team hatte sich jedoch gegen ihn entschieden.

Rieders Vertrag bei den Buffalo Sabres war nach der vergangenen NHL-Saison ausgelaufen. Zuvor hatte er unter anderen bei den Los Angeles Kings, den Edmonton Oilers und den Calgary Flames gespielt. Seit 2010 war Rieder in Nordamerika aktiv gewesen und hatte dort bereits in der kanadischen Juniorenliga gespielt.

Vor Rieder hatten auch der zweimalige Stanley-Cup-Sieger Tom Kühnhackl und der Olympia-Zweite Dominik Kahun keinen Vertrag mehr in der NHL bekommen. Kühnhackl wechselte zu Skelleftea AIK und damit ebenfalls nach Schweden, Kahun spielt nun für den SC Bern in der Schweiz.

© dpa-infocom, dpa:211015-99-613967/2