Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
13°/22°
Fussball

Heidenheim versetzt Union Dämpfer im Aufstiegsrennen

Fußball

Freitag, 15. März 2019 - 20:47 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Heidenheim. Fußball-Zweitligist 1. FC Heidenheim hat den Aufstiegsambitionen des 1. FC Union Berlin einen Dämpfer verpasst. Am 26. Spieltag besiegte die Mannschaft von der Ostalb den Tabellendritten mit 2:1 (0:1).

Robert Glatzel (48.) und Marc Schnatterer (56.) drehten dabei in der zweiten Halbzeit vor 11.000 Zuschauern in der heimischen Voith-Arena das Spiel, nachdem Robert Zulj die Köpenicker in der 23. Minute in Führung gebracht hatte. Union bleibt mit 47 Punkten weiterhin Dritter, Heidenheim meldet sich mit nunmehr 42 Punkten im Aufstiegsrennen zurück.

Bei strömendem Regen zeigten sich die Gäste in den ersten 45 Minuten souveräner als Heidenheim, ohne dabei große Chancen zu kreieren. So fiel auch die nicht unverdiente Führung nach einem Fehler des Heidenheimer Torhüters Kevin Müller, der einen Schuss von Akaki Gogia nach vorne abklatschte. Zulj bedankte sich für das Geschenk.

Nach dem Seitenwechsel aber trat Heidenheim sehr viel agiler auf. Glatzel erzielte nach einer Ecke den Ausgleich mit der Schulter, Kapitän Schnatterer vollendete mit einem Schlenzer. Nach der Führung hatten Denis Thomalla (59.) sowie erneut Schnatterer (62.) das 3:1 auf dem Fuß. Union hatte noch drei Möglichkeiten zum Ausgleich, auf der Gegenseite scheiterte Arne Feick mit einem Freistoß. Am Ende durften die Heidenheimer nach vier sieglosen Spielen drei Punkte bejubeln.

Ihr Kommentar zum Thema

Heidenheim versetzt Union Dämpfer im Aufstiegsrennen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha