Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
-3°/0°
Fussball

Früherer Dortmunder Subotic verlässt Krankenhaus

Fußball

Donnerstag, 6. Dezember 2018 - 18:27 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Bordeaux. Fußball-Profi Neven Subotic hat nach seiner schweren Kopfverletzung das Krankenhaus der südwestfranzösischen Stadt Bordeaux wieder verlassen. Das teilte der französische Erstligist AS Saint-Étienne auf seiner Homepage mit.

Der langjährige Abwehrspieler von Borussia Dortmund, der seit Januar für Saint-Étienne spielt, war in der Ligapartie seines Teams am Mittwochabend bei Girondins Bordeaux unglücklich mit dem Knie seines Torwarts Stéphane Ruffier zusammengestoßen. Er musste blutüberströmt vom Platz gebracht werden. Subotic habe „eine sehr gute Nacht“ verbracht, hieß es in der Mitteilung des Vereins.

Eine weitere Untersuchung am Vormittag habe keine Auffälligkeiten gezeigt, so dass der 29-Jährige in Begleitung eines Vereinsvertreters das Krankenhaus verlassen konnte. Der BVB hatte Subotic via Twitter Genesungswünsche geschickt. „Gute und vor allem ganz, ganz schnelle Besserung an Neven Subotic! Wir wissen, dass du ein Kämpfer bist und hoffen, dass du ganz bald wieder auf den Beinen bist.“

Ihr Kommentar zum Thema

Früherer Dortmunder Subotic verlässt Krankenhaus

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha