Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
18°/31°
NRW

Waffenfund: Verdacht auf Quecksilber in der Lippe

Notfälle

Mittwoch, 14. August 2019 - 20:08 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Dorsten. Nach einem Waffen- und Munitionsfund in der Lippe bei Dorsten im südlichen Münsterland sind am Mittwoch Warnhinweise an die Bevölkerung herausgegeben worden. Bei der Bergung der Waffen- und Munitionsteile, die den Angaben des Kreises Recklinghausen zufolge aus dem Zweiten Weltkrieg stammen, ist auch eine unbekannte Substanz im Wasser entdeckt worden. Ein Schnelltest habe ergeben, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um giftiges Quecksilber handele, teilte eine Sprecherin auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Der Kreis empfiehlt deshalb, im Bereich des Fundortes nicht zu baden und auch vom Verzehr von Fischen, die in diesem Bereich gefangen wurden, abzusehen. Das Landesamt für Natur-, Umwelt- und Verbraucherschutz (LANUV) und der Lippeverband entnahmen zahlreiche Wasserproben. Polizeiliche Ermittlungen hätten zum Fund der Waffenteile und der Munition geführt, hieß es. Industrietaucher entdeckten dann bei der Bergung unter Wasser die zunächst unbekannte Substanz.

Ihr Kommentar zum Thema

Waffenfund: Verdacht auf Quecksilber in der Lippe

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha