Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/21°
NRW

Skimming: Deutlich weniger Datenklau an Geldautomaten in NRW

Kriminalität

Samstag, 12. Januar 2019 - 10:27 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Düsseldorf/Frankfurt/Main. Weniger Fälle, weniger Schaden: Kriminelle haben in NRW seltener Erfolg beim Ausspähen sensibler Kundendaten an Geldautomaten. Denn Sensibilität und Schutz nehmen zu.

Der Datenklau an manipulierten Geldautomaten - das sogenannte Skimming - ist in Nordrhein-Westfalen deutlich zurückgegangen. Das hat das Unternehmen Euro Kartensysteme in Frankfurt berichtet. In Nordrhein-Westfalen sank die Zahl der Fälle demnach von 70 im Vorjahr auf 48 in 2018. Das entspricht einem Rückgang von 31 Prozent.

Moderne Sicherheitstechnik mache es den Kriminellen immer schwieriger, Kartendaten und Geheimnummern (PIN) von Bankkunden auszuspähen. Bundesweit manipulierten Datendiebe 2018 insgesamt 449 Mal Geldautomaten für „Skimming“-Versuche. Ein Jahr zuvor hatte es 499 Fälle gegeben. Brennpunkt blieb Berlin mit 343 Angriffen. Dort stieg die Zahl sogar.

Experten vermuten, dass die Datendiebe es dort auf die relativ leicht kopierbaren Kreditkarten ausländischer Touristen abgesehen haben. Euro Kartensysteme ist ein Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Banken und Sparkassen.

In Deutschland müssen Opfer von „Skimming“ normalerweise keinen finanziellen Nachteil fürchten. In der Regel ersetzen Geldinstitute solche Schäden - vorausgesetzt, die Kunden sind sorgfältig mit ihrer Bankkarte und PIN umgegangen.

Ihr Kommentar zum Thema

Skimming: Deutlich weniger Datenklau an Geldautomaten in NRW

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha