Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
7°/15°
NRW

Rösler heiß auf Derby: „Alt schmeckt besser als Kölsch“

Fußball

Freitag, 22. Mai 2020 - 14:44 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Düsseldorf. Trainer Uwe Rösler von Fortuna Düsseldorf ist trotz der fehlenden Zuschauer vor dem Spiel am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) beim rheinischen Rivalen 1. FC Köln absolut in Derby-Stimmung. „Für mich ist das zu 100 Prozent ein Derby“, sagte Rösler am Freitag: „Da spielt Kölsch gegen Alt. Und Alt schmeckt mir besser, muss ich ehrlich sagen.“

Vor dem Duell des Tabellen-16. beim Zehnten habe er „ein gutes Gefühl“. Die Kölner seien ein „in-form-team“, aber man habe sie gut analysiert. Ungewöhnlich werde das Spiel trotzdem. „Ein Derby ist sehr stark von Emotionen geprägt“, sagte Rösler: „Die müssen wir selbst erzeugen. Wir müssen über die Eigenmotivation und die Geilheit kommen.“ Freilich sei es möglich, dass der Heimvorteil, den eben die Kölner haben, „durch die Geisterspiele ein bisschen abhanden kommt“.

Genervt von Unentschieden ist der 51-Jährige nach fünf Remis in sieben Bundesliga-Spielen unter seiner Leitung nicht. „Wir wissen, dass wir zu viele Unentschieden haben“, sagte er: „Aber das zeigt auch, dass wir hart zu schlagen sind.“ In der „Rösler-Tabelle“ seit seinem Amtsantritt ist die Fortuna Zehnter. „Das zeigt, dass wir uns verbessert und stabilisiert haben“.

Das 2:0 der Fortuna im Hinspiel hat sich Rösler zwar auf Video angesehen, eine besondere Bedeutung misst er dem Spiel ebenso wie der damals gleichfalls noch nicht auf der Bank sitzende Kollege Markus Gisdol aber nicht zu. „Seitdem ist viel Wasser den Rhein runtergelaufen“, sagte Rösler: „Die letzten Aufschlüsse sind für mich prägender.“

Ihr Kommentar zum Thema

Rösler heiß auf Derby: „Alt schmeckt besser als Kölsch“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha