Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
4°/12°
NRW

Pro Asyl: Rechtswidrig Abgeschobener wird nicht zurückgeholt

Migration

Mittwoch, 11. September 2019 - 17:11 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Bonn. Pro Asyl wirft den deutschen Behörden vor, die rechtswidrige Abschiebung eines Iraners nach Italien nicht rückgängig zu machen. „Er ist ein Musterbeispiel für gelungene Integration, spricht perfekt Deutsch“, sagte am Mittwoch sein Anwalt Jens Dieckmann aus Bonn. Der 32-Jährige sei sogar evangelischer Christ geworden und habe sich in einer Bonner Gemeinde engagiert.

Der Iraner hatte demnach 2017 in Deutschland Asyl beantragt, aber weil er über Italien in die EU eingereist war, wurde der Antrag unter Hinweis auf die Dublin-Verordnung abgewiesen. Die Frist, in der die Überstellung nach Italien rechtlich möglich war, endete demnach am 9. September 2018.Drei Tage ...

Kostenlos weiterlesen

Einfach registrieren und viele Inhalte unseres digitalen Angebots stehen Ihnen sofort dauerhaft offen.

Anmelden oder registrieren