Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/30°
NRW

OVG verbietet Wahlplakat der Partei „Die Rechte“

Extremismus

Freitag, 24. Mai 2019 - 17:07 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Münster/Bochum. Die rechtsextreme Partei „Die Rechte“ darf ein umstrittenes Wahlplakat nach einem Gerichtsbeschluss nicht bei einer Kundgebung in Bochum zeigen. Das Oberverwaltungsgericht Münster bestätigte am Freitag in einem Eilbeschluss eine entsprechende Entscheidung des Verwaltungsgerichts Gelsenkirchen vom Vortag. Dieses hatte ein Verbot für eine Veranstaltung zur EU-Wahl in Bochum bekräftigt, wo das Plakat „Zionismus stoppen: Israel ist unser Unglück! Schluss damit!“ nicht gezeigt werden darf. Eine Beschwerde der rechtsextremen Partei gegen den VG-Beschluss wies Münster nun zurück. Das Wahlplakat ist aber auch in zahlreichen anderen Städten zu sehen.

Das OVG stellte fest, das Plakat sei geeignet, „den Eindruck einer Bedrohung der insbesondere in Deutschland lebenden jüdischen Bevölkerung zu erwecken.“ Die Formulierung erscheine zudem als eine „bloße Abwandlung“ der in der NS-Zeit propagierten Hassparole „Juden sind unser Unglück“. Eine OVG-Sprecherin sagte, der Beschluss beziehe sich zwar zunächst konkret auf den vorliegenden Fall. Sollte es aber in anderen NRW-Städten ebenfalls nach Auflagen gegen das Plakat zu einer OVG-Abwägung kommen, so werde das Ergebnis genauso ausfallen wie für Bochum.

Ihr Kommentar zum Thema

OVG verbietet Wahlplakat der Partei „Die Rechte“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha