Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
14°/29°
NRW

Neu entdeckte „Windloch“-Höhle ist noch größer als gedacht

Natur

Mittwoch, 12. Juni 2019 - 06:07 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Engelskirchen. Die kürzlich im Bergischen Land neu entdeckte „Windloch“-Höhle ist nach Angaben von Forschern noch weit größer als angenommen. „Wir haben inzwischen Gänge mit einer Gesamtlänge von zwei Kilometern vermessen und sind noch lange nicht am Ende angekommen“, sagte Stefan Voigt, Vorsitzender des Arbeitskreises Kluterthöhle (AKKH), der Deutschen Presse-Agentur. Voigt und weitere Mitarbeiter des AKKH hatten die Millionen Jahre alte Höhle bei Engelskirchen Mitte März zum ersten Mal betreten.

„Es handelt sich um ein Labyrinth, in dem man sich auch prima verlaufen kann“, schilderte Voigt. Einige Gänge seien bis zu 40 Meter lang, fünf Meter breit und zehn Meter hoch. Es fänden sich viele Tropfsteine und Kristalle. Wie groß die Höhle tatsächlich ist, sei noch nicht abzuschätzen.

Ihr Kommentar zum Thema

Neu entdeckte „Windloch“-Höhle ist noch größer als gedacht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha