Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
5°/16°
NRW

Motorradfahrer täuscht Unfall vor: Versuchte Vergewaltigung

Kriminalität

Freitag, 15. März 2019 - 17:27 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Köln.

Ein Motorradfahrer hat einen Unfall vorgetäuscht und eine Autofahrerin, die ihm helfen wollte, ausgeraubt. Außerdem versuchte er, sie zu vergewaltigen. Der Vorfall ereignete sich bereits am 6. März in Köln, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Demnach habe die 31 Jahre alte Frau erst jetzt Anzeige erstattet. Ihrer Aussage zufolge hatte der Mann gegen 5 Uhr im Stadtteil Eil auf der Straße kurz vor einer Autobahnauffahrt neben seinem Motorrad gelegen. Als die Autofahrerin ausstieg, um ihm zu helfen, riss der Mann sie zu Boden, schlug ihr ins Gesicht, raubte ihr Geld und versuchte sie auszuziehen. Als ein weiterer Autofahrer anhielt, flüchtete die Frau in ihren Wagen.

Ihr Kommentar zum Thema

Motorradfahrer täuscht Unfall vor: Versuchte Vergewaltigung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha