Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/24°
NRW

Medienbericht: 14 rechtsextreme Gefährder unter Beobachtung

Politik

Dienstag, 18. Juni 2019 - 18:56 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Düsseldorf. 14 rechtsextreme Gefährder stehen laut eines Medienberichts in Nordrhein-Westfalen bei den Sicherheitsbehörden unter Beobachtung. „Wir überwachen die genauso wie die islamistischen Gefährder“, sagte ein Sprecher des NRW-Innenministeriums der „Rheinischen Post“ (Online-Ausgabe). Die Maßnahmen reichten von Observationen über Meldeauflagen bis hin zu regelmäßigen Kontrollen, um festzustellen, ob die Personen noch an ihren Wohnorten seien, sagte der Sprecher. So könne von einzelnen Personen ein Bewegungsbild erstellt werden. Als Gefährder werden Personen bezeichnet, von denen ein erhöhtes Sicherheitsrisiko ausgeht.

Bundesweit stuft das Bundeskriminalamt derzeit 34 Personen aus dem rechten Spektrum als Gefährder ein. 112 weitere gelten als sogenannte relevante Personen, wie BKA-Präsident Holger Münch am Dienstag in Berlin sagte. Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang sagte, seine Behörde gehe von momentan 12 700 gewaltbereiten Rechtsextremisten aus. Es sei nahezu unmöglich, diese alle rund um die Uhr im Blick zu behalten.

Ihr Kommentar zum Thema

Medienbericht: 14 rechtsextreme Gefährder unter Beobachtung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha