Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/24°
NRW

Mann zieht nach verpasstem Halt Notbremse in Bahn

Kriminalität

Montag, 6. April 2020 - 16:25 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Langenfeld. Ein 25-Jähriger hat in einer S-Bahn hinter Langenfeld (Kreis Mettmann) die Notbremse gezogen und die Tür geöffnet, um durch das Gleisbett zurück zum Bahnsteig zu laufen. Der Mann habe später angegeben, seinen Halt verpasst zu haben, teilte die Bundespolizei am Montag mit.

Demnach sahen Mitarbeiter der Deutschen Bahn am Samstagnachmittag, wie die S6 in Richtung Köln auf freier Strecke abrupt stehenblieb, der 25-Jährige heraussprang und sich auf den Rückweg machte. Die Mitarbeiter stellten ihn zu Rede und riefen die Bundespolizei. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren. Warum der 25-Jährige derart in Eile war, sagte die Polizei zunächst nicht.

Ihr Kommentar zum Thema

Mann zieht nach verpasstem Halt Notbremse in Bahn

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha