Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
7°/21°
NRW

Mädchen betäubt und missbraucht: Urteil

Prozesse

Freitag, 3. April 2020 - 02:15 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Bochum. In einer Wohnung in Datteln werden Mädchen betäubt, missbraucht und dabei auch noch gefilmt. Jetzt soll der mutmaßliche Täter verurteilt werden - ein Briefträger.

Im Prozess um den sexuellen Missbrauch zuvor betäubter Mädchen soll am Bochumer Landgericht am Freitag um 11 Uhr das Urteil gesprochen werden. Angeklagt ist ein Briefzusteller aus Datteln. Dem 55-jährigen Deutschen wird vorgeworfen, zahlreichen Mädchen heimlich Beruhigungsmittel verabreicht zu haben, um sie anschließend zu missbrauchen. Außerdem soll er sie bei den Übergriffen gefilmt haben. Die Staatsanwaltschaft hat 13 Jahre Haft und eine anschließende Sicherungsverwahrung beantragt - zum Schutz der Allgemeinheit. Der Prozess fand zum Schutz der Kinder fast komplett unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Ihr Kommentar zum Thema

Mädchen betäubt und missbraucht: Urteil

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha