NRWFREI

Laschet nach Wahldesaster bei Junger Union

Parteien

Samstag, 16. Oktober 2021 - 02:44 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Münster. CDU-Chef Armin Laschet stellt sich knapp drei Wochen nach dem desaströsen Abschneiden der Union bei der Bundestagswahl am Samstag (10.30 Uhr) dem Parteinachwuchs. Beim Deutschlandtag der Jungen Union in Münster steht die personelle und inhaltliche Erneuerung der CDU im Mittelpunkt. Unionskanzlerkandidat Laschet hatte nach dem historischen Tiefstwert von nur 24,1 Prozent für die Union angekündigt, eigene Ambitionen zurückzustellen - auf einem Sonderparteitag soll der gesamte CDU-Bundesvorstand neu gewählt werden.

In Münster wird auch Gesundheitsminister Jens Spahn reden und in einer Diskussion Stellung nehmen. Das mit Spannung erwartete Aufeinandertreffen von Laschet und CSU-Chef Markus Söder entfällt aber. Söder werde stattdessen an einer Basiskonferenz der CSU teilnehmen, hieß es kurzfristig am Donnerstag aus München. Der CSU-Vorsitzende war Laschet im Machtkampf um die Kanzlerkandidatur der Union unterlegen, seine Querschüsse gegen Laschet hatten Kritik ausgelöst.

Zu dem bis Sonntag dauernden dreitägigen JU-Treffen werden zahlreiche weitere Spitzenpolitiker erwartet, am Samstagnachmittag (15.00 Uhr) der designierte künftige NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU).

© dpa-infocom, dpa:211015-99-612442/2