NRWFREI

Landesbetrieb: Hälfte der gesperrten Straßen befahrbar

Katastrophen

Mittwoch, 21. Juli 2021 - 15:54 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Gelsenkirchen. Rund die Hälfte der nach der Hochwasserkatastrophe in Nordrhein-Westfalen gesperrten 200 Straßen ist wieder befahrbar. Das teilte der zuständige Landesbetrieb Straßen.NRW am Mittwoch in Gelsenkirchen mit. „Wir arbeiten seit der vergangenen Woche unermüdlich daran, Verkehrswege - wo immer es geht - so schnell wie möglich wieder zugänglich zu machen“, sagte die Direktorin Petra Beckefeld laut Mitteilung. Erst wenn eindeutig feststehe, dass auf einem vom Hochwasser betroffenen Streckenabschnitt keine Gefahr mehr besteht, gebe Straßen.NRW diesen wieder für den Verkehr frei.

© dpa-infocom, dpa:210721-99-466228/2