Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/24°
NRW

Kurzarbeit bei Handball-Zweitligist VfL Gummersbach

Gesundheit

Donnerstag, 2. April 2020 - 08:55 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Gummersbach. Der Handball-Zweitligist VfL Gummersbach hat für seine Mitarbeiter Kurzarbeitergeld beantragt. Der Schritt sei unumgänglich gewesen, um dem wirtschaftlichen Schaden durch die Corona-Krise und die Aussetzung des Spielbetriebs entgegenzuwirken, teilte VfL-Geschäftsführer Christoph Schindler am Donnerstag mit. „Die Art und Weise, wie jedoch Mitarbeiter und Spieler ihre Solidarität gezeigt haben, ist mit Sicherheit beispielhaft.“ In Absprache mit den Spielern werde ein nach dem Einkommen gestaffeltes Modell zum Gehaltsverzicht angewandt. Spieler mit einem höheren Gehalt unterstützten so diejenigen, die weniger verdienten.

Der Spielbetrieb der Zweiten Handball-Bundesliga ist wegen der Corona-Pandemie vorerst ausgesetzt. Ob die verbleibenden Spieltage danach ausgespielt werden können, ist unklar.

Ihr Kommentar zum Thema

Kurzarbeit bei Handball-Zweitligist VfL Gummersbach

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha