Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
2°/10°
NRW

Krefelder Bauhaus-Villen in neuem Glanz

Ausstellungen

Donnerstag, 14. März 2019 - 13:57 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Krefeld. Die Backstein-Wohnhäuser sind eckig und markant. Entworfen hat sie der Bauhaus-Architekt Ludwig Mies van der Rohe Ende der 1920er Jahre. Normalerweise wird in Haus Esters und Haus Lange Kunst gezeigt. Im Bauhaus-Jahr aber werden die Villen selbst zum Schaustück.

Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum zeigen sich zwei Schmuckstücke der Architekturschule in Nordrhein-Westfalen in neuem Glanz: Die Fabrikanten-Villen Haus Esters und Haus Lange in Krefeld können von Sonntag an (17. März) besichtigt werden. Für rund 1,2 Millionen Euro wurde das imposante Backstein-Ensemble in einem Villenvorort von Krefeld gut ein Jahr lang restauriert. In den vom Architekten Ludwig Mies van der Rohe Ende der 1920er Jahre entworfenen und so modern wie herrschaftlich erscheinenden einstigen Wohnhäusern stehen große Baukunst und kleine Details im Mittelpunkt. Haus Esters und Haus Lange gehören zu den städtischen Museen in Krefeld, hier wird sonst zeitgenössische Kunst gezeigt.

Mit Spezialbrillen können Besucher die ursprüngliche Möblierung der 1930 bezogenen Wohnhäuser ansehen. Am Donnerstag stellte Museumsdirektorin Katia Baudin das Projekt vor. Ab Mai werden verschiedene Ausstellungen das Thema Wohnen behandeln. Das Projekt „Anders Wohnen“ ist Bestandteil des Bauhaus-Programms. Allein in NRW sind bis Ende März 2020 über 40 Ausstellungen geplant.

Ihr Kommentar zum Thema

Krefelder Bauhaus-Villen in neuem Glanz

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha