NRWFREI

Klassen in Gymnasien und Gesamtschulen am größten

Schulen

Dienstag, 9. August 2022 - 15:01 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Düsseldorf. Gymnasien und Gesamtschulen haben in Nordrhein-Westfalen im Durchschnitt weiter die größten Klassen. Durchschnittlich 26,8 Schülerinnen und Schüler lernten dort im vergangenen Schuljahr 2021/22 in einer Klasse, wie das Statistische Landesamt am Dienstag mitteilte. An Hauptschulen lag die Klassenstärke im Schnitt bei 20,3 Schülern und an Realschulen bei 26,7.

Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Ein Lehrer steht im Unterricht an der Tafel.

An den Grundschulen in NRW lernten 2021/22 durchschnittlich 23,5 Schülerinnen und -schüler in einer Klasse. Auf eine Lehrkraft kamen im Schnitt 15,7 Schüler. Die Zahlen entsprechen ungefähr dem Niveau des Schuljahres 2020/21.

Die landesweit niedrigsten Klassengrößen an Grundschulen verzeichneten Hallenberg im Hochsauerlandkreis mit durchschnittlich (19,1 Schülern pro Klasse, Kall im Kreis Euskirchen (19,3) und Horstmar im Kreis Steinfurt (19,4). Die größten Grundschulklassen fanden sich in Datteln (26,1), Monheim am Rhein (25,9) und Herne (25,9).

© dpa-infocom, dpa:220809-99-327219/2