Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
7°/21°
NRW

Gruppenvergewaltigung im Hofgarten: Kein Urteil wegen Corona

Prozesse

Freitag, 3. April 2020 - 12:45 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Düsseldorf. Im Prozess um die mutmaßliche Gruppenvergewaltigung einer Wuppertalerin im Düsseldorfer Hofgarten muss das für diesen Freitag erwartete Urteil vertagt werden. Ein als Zeuge geladener Polizist befinde sich wegen Corona-Verdachts in Quarantäne, sagte eine Gerichtssprecherin am Freitag.

In dem Prozess sind vier Jugendliche angeklagt, die im Sommer 2019 in unterschiedlicher Beteiligung eine 51-jährige Wuppertalerin in dem Park in eine Falle gelockt, sie ausgeraubt und vergewaltigt haben sollen. Der Prozess gegen drei 16- bis 18-jährige männliche Jugendliche und ein 15-jähriges Mädchen ist nicht öffentlich.

Ein sogenanntes Rechtsgespräch war gescheitert, weil das Gericht signalisiert hatte, dass in diesem Fall Bewährungsstrafen für die Hauptbeschuldigten nicht ausreichend seien, wenn sich die Vorwürfe bestätigten.

Von zwei der Verdächtigen waren nach der Tat DNA-Spuren sichergestellt worden. Das Opfer hatte im vergangenen Juni nachts wegen Unwohlsein eine Altstadt-Disco verlassen, als es vermutlich von einem damals 14-jährigen Mädchen angesprochen worden war.

Diese habe der Frau ihre Hilfe angeboten und sie in den nahen Hofgarten geführt. Dort soll die Frau vergewaltigt und ausgeraubt worden sein. Das Opfer hatte nach der mutmaßlichen Tat in einem Hotel am Rande des Parks Hilfe gefunden.

Ihr Kommentar zum Thema

Gruppenvergewaltigung im Hofgarten: Kein Urteil wegen Corona

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha