Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
0°/9°
NRW

Fortuna-Kapitän Fink vor Comeback: Wiedersehen mit Hertha

Fußball

Donnerstag, 8. November 2018 - 14:18 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Düsseldorf. Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf darf im Abstiegskampf wieder auf Kapitän Oliver Fink hoffen. Ausgerechnet im Heimspiel gegen Hertha BSC steht der 36 Jahre alte Defensivspezialist seinem Team erstmals in dieser Saison zur Verfügung. „Die Wahrscheinlichkeit ist in jedem Fall gegeben, dass Fink am Samstag startet. Es hilft der Mannschaft, wenn der Kapitän wieder dabei ist“, sagte Trainer Friedhelm Funkel am Donnerstag in der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen die Berliner am Samstag (15.30Uhr/Sky). Fink musste wegen Waden- und Achillessehnenproblemen pausieren.

Damit kehrt der Kapitän im ersten Spiel gegen Hertha BSC seit den Relegationsspielen 2012 ins Team zurück. Fink ist neben Adam Bodzek der einzige aktuelle Fortuna-Spieler, der beim legendären Rückspiel gegen Berlin am 15. Mai 2012 dabei war. Damals hatten sich die Düsseldorfer nach einem 2:1-Sieg in Berlin beim 2:2 im Rückspiel zwar sportlich qualifiziert, mussten aber wegen mehrerer Spielunterbrechungen durch Bengalos und Knallkörper aus dem Hertha-Block und einem vorzeitigen Platzsturm der Düsseldorfer Fans zehn Tage bangen, ehe der Aufstieg im Berufungsverfahren vor dem Sportgericht endgültig gesichert war.

Die Geschehnisse von vor sechs Jahren spielen für Funkel keine Rolle. „Das ist Vergangenheit und nur ein Thema für die Fans“, sagte der Coach. Nach sieben Spielen ohne Sieg muss der 64-Jährige seine Mannschaft wieder in die Erfolgsspur führen. „Natürlich macht einem die Situation sorgen, weil wir gern ein paar Punkte mehr hätten. Aber wir arbeiten alle hart daran, uns aus dieser Lage zu befreien. Ich brauche jetzt keine Schönspieler, sondern Leute, die wissen, um was es geht“, sagte Funkel.

Ihr Kommentar zum Thema

Fortuna-Kapitän Fink vor Comeback: Wiedersehen mit Hertha

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha