Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
16°/29°
NRW

Fall Lügde: Keine relevanten Daten auf entdeckter CD

Kriminalität

Montag, 15. April 2019 - 15:16 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Lügde. Auf den erst bei Abrissarbeiten entdeckten Datenträgern im Missbrauchsfall Lügde haben die Ermittler bisher keine Hinweise auf weitere Opfer finden können. Das teilte die Polizei Bielefeld am Montag mit. Bisher habe erst eine CD teilweise ausgelesen werden können. Deren Daten seien aber nicht „relevant“.

Mitarbeiter eines Abrissunternehmens hatten am Tatort auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde (Kreis Lippe) in einem doppelten Boden im Wohnwagen des Verdächtigen zwei CDs und zwei Disketten entdeckt. „Aufgrund von Beschädigungen lässt sich aktuell lediglich eine CD teilweise auslesen“, so die Polizei in einer Mitteilung.

Die Ermittler reagierten am Montag auch auf Kritik, die in einer Rücktrittsforderung der SPD gegen Innenminister Herbert Reul (CDU) gegipfelt war. So habe die Polizei vor den Abrissarbeiten bereits eine „intensive, sehr kleinteilige Untersuchung der Tatorte betrieben“, die dem Standard einer Mord- oder Totschlagsermittlung entsprochen habe. Hohlräume habe man dabei nicht entdeckt.

Für eine Zerstörung des Wohnwagens und seiner Anbauten habe man keine richterliche Genehmigung gehabt. Staatsanwaltschaft und Polizei hätten zudem keine Veranlassung gehabt, „Beamte tagelang für eine Beobachtung der Abrissarbeiten abzustellen oder selbst auf Kosten der Steuerzahler einen Abriss vorzunehmen“, so die Mitteilung. Man habe auch nicht den Abrissschutt erneut durchsucht.

Auf dem Campingplatz in Lügde soll ein 56-jähriger Dauercamper mit einem Komplizen (33) über Jahre hinweg Kinder missbraucht und dabei gefilmt haben. Die beiden Verdächtigen sowie ein 48-Jähriger aus dem niedersächsischen Stade sitzen in Untersuchungshaft.

Ihr Kommentar zum Thema

Fall Lügde: Keine relevanten Daten auf entdeckter CD

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha