Das Wetter in
Borken
Heute
4°/6°
NRW

Ex-Schalke-Manager: Tönnies-Rücktritt wäre „sinnvoll“

Fußball

Dienstag, 13. August 2019 - 19:27 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Berlin. Der frühere Schalke-Manager Andreas Müller hätte sich nach den heftig kritisierten Aussagen von Clemens Tönnies einen Rücktritt des Aufsichtsratschefs gewünscht. „Ich glaube, dass es sinnvoll gewesen wäre, wenn Clemens von sich aus gesagt hätte: „Ich trete von meinem Posten als Aufsichtsratsvorsitzender zurück““, sagte der ehemalige Kapitän des Profiteams am Dienstag dem TV-Sender Sky Sport News HD. „Das bedeutet für mich nicht, dass er dann komplett aus dem Aufsichtsrat ausscheidet“, meinte Müller. „Aber ich glaube, das wäre ein positives Signal gewesen, um Reue zu zeigen.“

Tönnies könne künftig „sicherlich für den Verein und für die Mannschaft eine Belastung werden“, betonte Müller. „Ein deutliches Signal wurde von den Fans beim Pokalspiel mit der Roten Karte gesetzt. In erster Linie sollte man zuerst an den Verein denken - und dann muss ich persönliche Konsequenzen ...

Kostenlos weiterlesen

Einfach registrieren und viele Inhalte unseres digitalen Angebots stehen Ihnen sofort dauerhaft offen.

Anmelden oder registrieren