Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
19°/31°
NRW

Ex-Kunstberater Achenbach will Memoiren veröffentlichen

Kunst

Mittwoch, 12. Juni 2019 - 11:47 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Düsseldorf. Der ehemalige Kunstberater und verurteilte Millionenbetrüger Helge Achenbach (67) will seine Memoiren veröffentlichen. Laut dem Münchner Riva-Verlag soll das Buch „Selbstzerstörung“ am 16. Oktober erscheinen. Der Verlag verspricht „tiefe Einblicke in den Kunstbetrieb“. Vorher solle das Werk aber juristisch geprüft werden. „Da werden einigen Menschen die Ohren pfeifen“, sagte Achenbach der Deutschen Presse-Agentur.

Vor einem Jahr war Achenbach nach vier Jahren Haft aus dem Gefängnis freigekommen. Er hatte den 2012 gestorbenen Aldi-Erben Berthold Albrecht bei Kunst- und Oldtimerverkäufen um Millionen betrogen.

Achenbach sagte, er arbeite seit seiner Haftentlassung an seinen Memoiren: „Ich liege mit dem Schreiben gerade in den letzten Zügen.“ Das Manuskript umfasst laut Verlag gut 200 Seiten. Achenbach sagte, er werde „natürlich“ echte Namen nennen. Vor juristischen Folgen habe er keine Angst.

Für Achenbach ist es der zweite literarische Anlauf. Die geplante Veröffentlichung eines Romans, der sein Leben beschreiben sollte, war im vergangenen Sommer abgeblasen worden. Achenbach und der Autor von „Kunst Macht Geld“, ein Journalist, hätten sich nicht auf ein Manuskript einigen können, teilte der Droste-Verlag damals mit.

Ihr Kommentar zum Thema

Ex-Kunstberater Achenbach will Memoiren veröffentlichen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha