Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
9°/12°
NRW

Engelsjahr wird größtes Event Wuppertals

Geschichte

Donnerstag, 10. Oktober 2019 - 18:33 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Wuppertal. Am Festprogramm zum 200. Geburtstag von Friedrich Engels beteiligen sich in der Geburtsstadt Wuppertal die Universität, Museen, Theater, Sinfonieorchester, Oper und auch die Stadt Manchester. „Mit über 100 Veranstaltungen ist das Engelsjahr 2020 unseres Wissens das bisher größte Event, das wir in Wuppertal je hatten“, sagte Oberbürgermeister Andreas Mucke (SPD) laut einer Pressemitteilung der Stadt. Der Philosoph und Revolutionär Engels wurde 1820 in der Industriestadt als Sohn eines Fabrikanten geboren.

Laut Stadt steht unter anderem eine Ausstellung mit dem Titel „Friedrich Engels – Ein Gespenst geht um in Europa“ an. Außerdem ist die Wiedereröffnung des renovierten historischen Wohnhauses der Familie Engels am 28. November 2020 geplant, dem 200. Geburtstag des Revolutionärs. Engels verbrachte den größten Teil seines Lebens in England, darunter in Manchester, und arbeitete eng mit seinem Freund Karl Marx zusammen. Sie verfassten das Kommunistische Manifest.

Mit Manchester ist eine Ausstellung geplant, wie sich die Industrialisierung auf die Flüsse beider Städte, Wupper und Irk, auswirkte. Start des Engelsjahres ist am 15. Februar 2020.

Ihr Kommentar zum Thema

Engelsjahr wird größtes Event Wuppertals

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha