Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
5°/16°
NRW

Einsturzgefahr nach Brand: Statiker prüft Gebäude

Brände

Mittwoch, 11. September 2019 - 14:33 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Gelsenkirchen. Auch einen Tag nach dem Brand in einem Wohnhaus in Gelsenkirchen mit mehreren Schwerverletzten konnte die Suche nach den Ursachen vorerst nicht beginnen. Im Verlauf des Mittwochs sollte zunächst ein Statiker das nach dem Feuer unbewohnbare und einsturzgefährdete Haus inspizieren, teilte ein Polizeisprecher mit. Bisher sei alles „völlig spekulativ“, erklärte er. Es wurde eine Ermittlungskommission eingerichtet.

Bei dem Feuer in dem Mehrfamilienhaus am Dienstag waren zehn Menschen schwer verletzt worden - darunter sechs Kinder im Alter zwischen zwei und neun Jahren und ein drei Monate alter Säugling. Zwei Erwachsene schwebten in Lebensgefahr. Der Zustand der Verletzten blieb am Mittwoch zunächst unverändert. „Sie sind alle noch im Krankenhaus“, sagte der Polizeisprecher. Einer der Erwachsenen hatte sich ersten Erkenntnissen zufolge beim Sprung aus dem Gebäude lebensgefährlich verletzt. Insgesamt 23 Bewohner gebe es den Angaben zufolge in dem Haus.

Ihr Kommentar zum Thema

Einsturzgefahr nach Brand: Statiker prüft Gebäude

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha