NRWFREI

20-Jähriger in Aachen von Gruppe lebensgefährlich verletzt

Kriminalität

Montag, 20. Juni 2022 - 12:16 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa/lnw Aachen. Ein 20-Jähriger ist von mehreren jungen Männern in Aachen lebensgefährlich verletzt worden. Zwischen ihm und der Gruppe soll es nach bisherigen Erkenntnissen am frühen Samstagmorgen im Elisengarten zu einer Auseinandersetzung gekommen sein, teilte eine Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Aachen mit. Die Angreifer sollen den Mann dabei durch „scharfe Gewalt“ lebensgefährlich verletzt haben und anschließend in einem schwarzen Auto geflüchtet sein.

Der 20-Jährige habe sich nach dem Überfall bis zum Theaterplatz geschleppt, wo ihn Passanten fanden. Den Angaben zufolge ist er nach einer Notoperation außer Lebensgefahr. Weshalb es zu dem Streit kam und welche Tatwaffe genutzt wurde, war zunächst unklar. Die Ermittlungen dauern an.

© dpa-infocom, dpa:220620-99-729097/2