Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
15°/28°
Boulevard

Neuer Chamisso-Literaturpreis für Maria Cecilia Barbetta

Literatur

Samstag, 25. Mai 2019 - 12:37 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Dresden. Der Chamisso-Literaturpreis ist neu aufgelegt worden. Als Erste erhält ihn die Schriftstellerin Maria Cecilia Barbetta - für einen Roman, der sich mit dem Vorabend des Militärputsches in Buenos Aires beschäftigt.

Die in Berlin lebende Schriftstellerin Maria Cecilia Barbetta ist in Dresden mit dem neu aufgelegten Chamisso-Preis/Hellerau ausgezeichnet worden.

Die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung wird von Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Dresden gestiftet und soll künftig jährlich von einem Bündnis aus Vereinen, Unternehmen und Akteuren vergeben werden. Bei der Premiere lobte die Jury den 2018 erschienenen Roman „Nachtleuchten“ der gebürtigen Argentinierin als außergewöhnlich anschaulich und einfallsreich.

Barbetta schildere „mit allen Finessen der deutschen Sprache“ die Hoffnungen und Befürchtungen der kleinen Leute“ am Vorabend des Militärputsches in Buenos Aires, begründete die Jury ihre Auswahl. Die Beschreibungen der Bewohner und ihrer Milieus seien dabei inspiriert vom Lebensort der Autorin: Berlin. Barbetta wurde 1972 in Buenos Aires geboren.

Bis 2017 hatte die Robert-Bosch-Stiftung die nach dem französischen Dichter Adelbert von Chamisso (1781-1838) benannte Auszeichnung verliehen. Die Neuauflage der Literaturauszeichnung sei positiv aufgenommen worden, sagte Walter Schmitz vom Mitteleuropa Zentrum der TU Dresden.

Der Chamisso-Preis/Hellerau würdigt wichtige Beiträge zur Gegenwartsliteratur von Autoren, die nach persönlichem Sprach- oder Kulturwechsel neue literarische Antworten auf den Wandel der globalisierten Welt geben.

Ihr Kommentar zum Thema

Neuer Chamisso-Literaturpreis für Maria Cecilia Barbetta

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha