Boulevard

Neue Literatur über die Hörspielserie „Die drei ???“

Medien

Samstag, 17. Oktober 2020 - 12:34 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Berlin. „Die drei ???“ ist ein Hörspielklassiker. Mit ihm beschäftigt sich ein neues Sachbuch, in dem auch nerdige Frage behandelt werden.

Lesefutter für Hörspiel-Fans: Der Berliner Serien-Experte Christian Rodenwald hat das Sachbuch „Die drei ??? und die Welt der Hörspiele“ verfasst. Auf 256 Seiten - und weiteren 16 Seiten mit Bildern - widmet sich Rodenwald dabei auch sehr nerdigen Fragen, wie er selbst berichtet.

„Unter den Abbildungen sind einige Schmankerl. So ist dort eine Seite aus dem Original-Hörspielskript von „Die drei ??? und der Super-Papagei“ abgedruckt, die belegt, dass Justus in der ersten Folge nicht nur seine Mutter, sondern gleich auch noch seinen Vater ins Spiel brachte“, so Rodenwald. Das beißt sich natürlich damit, dass Justus Jonas schon seit frühen Kindertagen eine Vollwaise sein soll. Der Fehler sei „händisch aus dem Skript gestrichen“ worden. Rodenwald hatte zuvor bereits das Buch „Die Welt der drei Fragezeichen“ verfasst.

Alle „Die drei ???“-Hörspiele werden in Hamburg für das Label Europa produziert. Seit 1979 wurden mehr als 200 Folgen aufgezeichnet, rund 50 Millionen Tonträger abgesetzt. Die Hauptrollen sprechen seit jeher Jens Wawrczeck, Oliver Rohrbeck und Andreas Fröhlich. Erwachsene machen laut Europa heutzutage etwa die Hälfte der Käufer aus. Nach Angaben des Mutterkonzerns Sony gibt es bis heute auch eine starke Nachfrage nach Audio-Cassetten der Reihe, zwischen 8000 und 10 000 Stück auf Cassettenband (MC) würden pro neuer Folge abgesetzt. Europa veröffentlicht aber auch auf Vinyl, auf CD und im Streaming.

© dpa-infocom, dpa:201017-99-976892/2

Ihr Kommentar zum Thema

Neue Literatur über die Hörspielserie „Die drei ???“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha