Boulevard

Klimawandel: Prinz Charles fordert Taten statt Worte

Umwelt

Montag, 21. September 2020 - 12:44 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa London/New York. Seit Jahrzehnten engagiert sich Prinz Charles für den Umweltschutz. In einer Videobotschaft fand der britische Thronfolger jetzt deutliche Worte.

Prinz Charles hat im Kampf gegen den Klimawandel zu schnellem Handeln aufgerufen.

„Milliarden Menschen in aller Welt warten auf Taten, die das Gleichgewicht des Planeten wieder herstellen, das wir so durcheinander gebracht haben“, sagte der britische Thronfolger in einer Videobotschaft zur Eröffnung einer Klimawoche in New York am Montag. Insbesondere jüngere Menschen, sehnten sich verzweifelt nach „Taten - nicht nach noch mehr Worten“.

Die Corona-Pandemie sei ein Weckruf, den man nicht ignorieren dürfe. Außerdem solle man dieses Zeitfenster nutzen, um die Wirtschaft in eine nachhaltigere Richtung zu steuern, so der 71-Jährige. Der Klimawandel werde sich zu einer Katastrophe entwickeln, neben der die Corona-Krise „zwergenhaft“ wirken könnte.

Charles setzt sich seit Jahren für den Kampf gegen den Klimawandel ein. Anfang des Jahres traf er beim Weltwirtschaftsforum in Davos auch mit Klimaaktivistin Greta Thunberg zusammen.

© dpa-infocom, dpa:200921-99-646753/4

Ihr Kommentar zum Thema

Klimawandel: Prinz Charles fordert Taten statt Worte

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha