Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Das Wetter in
Borken
Heute
1°/10°
Boulevard

Gestohlene Totenmaske wieder zurück in Peru

Kulturpolitik

Dienstag, 11. September 2018 - 11:07 Uhr

von Deutsche Presse Agentur

dpa Lima. Um die präkolumbische Totenmaske gab es ein jahrzehntelanges Tauziehen. Jetzt kam das kostbare Artefakt aus Deutschland zurück nach Peru.

Eine von Deutschland zurückgegebene präkolumbische Totenmaske ist wieder in Peru. Staatspräsident Martin Vizcarra präsentierte am Montag (Ortszeit) in Lima die Sicán-Maske aus dem 8. Jahrhundert, meldete die Nachrichtenagentur Andina.

Erst vor wenigen Tagen hatte Deutschland die Goldmaske an das lateinamerikanische Land zurückgegeben. Dem war ein 19 Jahre dauernder Rechtsstreit vorausgegangen, wie die peruanische Zeitung „El Comercio“ berichtete.

Das Interpol-Büro in Wiesbaden hatte die Maske 1999 sichergestellt. Peru musste danach beweisen, dass das Stück dem Land gehöre, sagte Kulturministerin Patricia Balbuena. Am vergangenen Donnerstag hatte das Land Bayern die Maske in der peruanischen Botschaft in Berlin übergeben. Die Sicán-Kultur an der Nordküste Perus hatte ihre Blütezeit von etwa 700 bis 1375.

Ihr Kommentar zum Thema

Gestohlene Totenmaske wieder zurück in Peru

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bestätige dies mit dem Absenden der Nachricht. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen zu unserem Umgang mit personenbezogenen Daten erhalten Sie unter https://www.borkenerzeitung.de/verlag/datenschutz.


captcha