MehrSportBZ+

Der Weseker Vincent Klugstedt zieht auf die Überholspur

Schach: 14-Jähriger spielt in der Jugend-Bundesliga und gehört zur deutschen Top-20

Mittwoch, 21. April 2021 - 18:00 Uhr

von Martin Ilgen

Sein Markenzeichen ist das Käppi. Mit der sieht er wie ein Lausbub aus, wenn er auf Beutezug im Spiel der Könige geht. „Was will der Knirps da auf der anderen Seite des Bretts?“ Eine Frage, die Vincent C. Klugstedt nicht selten aus den Gesichtern seiner Gegner abliest. Dabei will der Weseker doch nur spielen, bevorzugt natürlich auch gewinnen.

Foto: privat

Vincent Klugstedt gehört zu den deutschen Vordenkern in seiner Altersklasse am Schachbrett. Aber auch teils deutlich ältere Spieler verblüfft der 14-Jährige mit seinen strategischen Zügen.

WESEKE/BORKEN. Sein Opa Jürgen weihte ihn einst in Strategien des Schachspiels ein. Jetzt fordert und fördert ein Großmeister das Talent des jungen Mannes. Und der ist gerademal 14 Jahre jung. In Deutschland gehört Klugstedt zu den Besten in seinem Alter. Längst schiebt er in der nationalen Jugend-...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten