LeserbriefeFREI

„Kirche muss sich reformieren“

Kirchenaustritte

Dienstag, 5. Juli 2022 - 10:30 Uhr

von Franz Marpert aus Ahaus

Leserbrief zu mehreren Berichten zum Thema Kirchenaustritte

Foto: colourbox.com

Endet die Rekordflucht aus der katholischen Kirche? Diese Kirche muss sich dringend umgehend radikal in ihren überholten mittelalterlich-hierarchischen Strukturen reformieren. Hier besteht dringender Reformbedarf: Auflösung des Klerikalismus, Auflösung und Freistellung des Zölibats, Aufhebung der kircheneigenen Gerichtsbarkeit, gleichberechtigte Teilhabe der Laien in allen Gremien von Kirche, Vertuschung, Rückbesinnung auf die Urkirche, auf Jesus, Ökumene, Zulassung der Frauen in kirchliche Ämter, Aufhebung des kircheneigenen Arbeitsrechts und der Kirchenverwaltungen, Börsen- und Finanzgeschäfte.

Die von Jesus gewollte Kirche muss wieder zum Leben erweckt und weltweit erneuert werden, damit Menschen und Gesellschaften wieder in der göttlichen Wahrheit leben und überleben. Denn wer die Wahrheit sucht, kommt an Gott nicht vorbei. Unsere Gesellschaften brauchen dringend diese Umkehr und Rückkehr zum wahren Glauben, nicht Rekordflucht aus der Kirche.

Artikel zum Thema:

„Bleibt in der Kirche“

Kirchenaustritte im Raum Borken erreichen Rekordzahl

Evangelische Kirche zählt mehr Austritte

Zahl der Kirchenaustritte steigt wieder