Volleyball

Skurios bleibt den Volleys treu

Volleyball: Namensgeber geht mit dem Zweitligisten Hand in Hand durch die Krise

Mittwoch, 5. August 2020 - 14:25 Uhr

von Martin Ilgen

Der Borkener Volleyball-Zweitligist behält seinen Vornamen: Die Skurios Volleys bleiben die Skurios Volleys. Was sich wie eine Selbstverständlichkeit anhört, ist in Zeiten wie diesen jedoch das Ergebnis einer enormen gegenseitigen Wertschätzung und gewachsenen Verbundenheit.

Foto: Martin Ilgen

Ein wichtige Unterschrift, die Signalwirkung für andere Unterstützer des Zweitligisten haben könnte: Ralf Tenbeck (links), Geschäftsführer des Möbelhauses Kerkfeld, mit Borkens Volleyball-Manager UIrich Seyer (rechts) und Skurios-Leiterin Christina Wehlings.

BORKEN. Ralf Tenbeck ist Geschäftsführer des Borkener Möbelhauses Kerkfeld, zu dem auch der junge Ableger „Skurios“ gehört. Er gesteht jedoch: „Die Entscheidung für eine Verlängerung unseres Engagements ist mir noch nie so schwer gefallen wie jetzt. Auch wir müssen eben schauen, wo Einsparpotenzial...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten