Volleyball

Skurios Volleys spielen erst um Punkte, dann um den Pokal

Volleyball: Volleyball: Zweitliga-Meister macht sich auf den Weg nach Oythe und Leverkusen

Donnerstag, 29. September 2022 - 21:00 Uhr

von Martin Ilgen

Als Spieler beim Moerser SC hat er den deutschen Cup zweimal gewonnen, als dessen Trainer einmal. Chang Cheng Liu, Coach der Skurios Volleys Borken, weiß also, wie DVV-Pokal geht. Im Training am Mittwochabend schwärmte der 58-Jähriger der Mannschaft von diesen Erlebnissen vor, quasi als personifizierter Appetitanreger. Schließlich blieb ihm mit seinem Volleyball-Zweitligisten die Teilnahme am lukrativen nationalen Pokal-Wettbewerb bisher verwehrt. Der x-te Anlauf soll nun sitzen. Erstligist Ladies in Black Aachen wartet bereits auf seinen unterklassigen Gastgeber in der ersten DVV-Pokalrunde. Anfang November.

Foto: ANDRESEN

Am Montag kreuzt zum zweiten Mal binnen zehn Tagen Leverkusen auf der anderen Netzseite auf. Dann geht‘s für Doreen Luther (Mitte) und die Skurios Volleys am Bayer-Kreuz um den WVV-Pokal.

BORKEN. „Das muss uns doch endlich mal gelingen“, sagt Borkens Co-Trainer Markus Friedrich vor dem ersten Schritt in diesen Wettbewerb am Montag (18 Uhr). Dann geht’s bei Bayer Leverkusen um den regionalen Pokalsieg. Der Gewinner bekommt’s dann im Oktober im zweiten Schritt daheim mit dem Nord-Poka...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.