Volleyball

Skurios Volleys arbeiten am Zuschauer-Comeback

Volleyball: Zweitligist legt Konzept für die Mergelsberg-Halle vor und wartet nun auf grünes Licht

Dienstag, 11. August 2020 - 10:57 Uhr

von Martin Ilgen

Der Borkener Kader steht. In 32 Tagen soll die neue Volleyball-Saison in der 2. Bundesliga vom Stapel laufen. Am zweiten Spieltag (19. September) begrüßen die Skurios Volleys dann den BBSC Berlin in der Mergelsberg-Halle. Dort spielten sie zuletzt am 22. Februar. Stralsund hieß vor 209 Tagen der Gegner und 3:0-Sieger. Über 600 Zuschauer waren damals dabei. Aber die Zeiten haben sich nun mal dramatisch geändert. So viele Menschen unter einem Dach dürften sich in diesem Jahr vermutlich bei keiner Sportveranstaltung in Deutschland mehr einfinden.

Foto: ANDRESEN

Zweitliga-Volleyball vor prallgefüllten Rängen in der Mergelsberg-Halle – das wird es in der kommenden Saison mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht geben. Die Skurios Volleys haben jedoch ein Konzept erarbeitet, das zumindest einem verhältnismäßig kleinen Publikum das Live-Sporterlebnis ermöglichen soll.

BORKEN. Wie tragfähig das Gerüst der Volleyball-Saison ist, wird sich weisen. Mühsam und in vielen kleinen Schritten präparieren sich die Zweitliga-Klubs für den Neubeginn unter schwierigen Bedingungen. Und alle vereint die Hoffnung, nicht vor leeren Rängen spielen zu müssen. Nach aktueller Corona-...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten