Volleyball

RSV hat die besten Mädchen im Westen

Beachvolleyball: Tebroke/Feldhaus ist im Duisburger Sand das stärkste weibliche U14-Duo

Dienstag, 16. August 2022 - 15:00 Uhr

von Martin Ilgen

In der Halle hatten sie in diesem Jahr schon mehrfach ihr Leistungsvermögen in der Mannschaft unter Beweis gestellt: Mit der U14 und U16 des RSV Borken sicherten sich Antonia Tebroke und Maja Feldhaus neben der Westdeutschen Meisterschaft in der U14 und U15 auch den Deutschen Vizetitel in der U14 und U16. Nun hinterließen die beiden auch im Sand als Beach-Duo ihre Erfolgsspuren. Bei den westdeutschen U14-Titelkämpfen in Duisburg entpuppten sie sich als die besten Mädchen in Westen.

Foto: privat

Die jungen Beacherinnen vom RSV Borken schwitzten mehr oder weniger erfolgreich im Sand am Duisburger Töppersee: Emma Klocke, Jana Reßmann, Antonia Tebroke und Maja Feldhaus (von links).

BORKEN Zusammen mit den jungen männlichen Kollegen wurden in dieser Altersklasse in der Beacharena am Töppersee die Titel ausgespielt. Und so hatte sich ebenso die Mixed-Kombination David Paltian/Johanna Niewerth bis ins Endspiel vorgekämpft. Für die beiden Borkenerinnen war es das neunte Spiel des...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.