Volleyball

Ostbevern scheidet aus dem Spielbetrieb aus

Zweitligist zieht Konsequenzen und steht als erster Absteiger fest

Donnerstag, 7. Januar 2021 - 11:48 Uhr

von Martin Ilgen und Ralf Aumüller

Am 7. November gewannen die Skurios Volleys in ihrem jüngsten Zweitliga-Spiel gegen den BSV Ostbevern mit 3:2. Ein Hinspiel-Erfolg, der nachträglich in ein 3:0 umgewandelt wird. Und es gibt auch kein Wiedersehen mit dem Klub aus dem Kreis Warendorf. In dieser Spielzeit auf keinen Fall, in der kommenden vermutlich auch nicht. Denn der BSV Ostbevern beendet wegen der Corona-Pandemie die Saison. Aus freien Stücken. Und mit dem Einverständnis der Volleyball-Bundesliga (VBL).

Foto: Dirk Rodenbusch

Die Spiel in Borken am 7. November bleibt das letzte für den BSV Ostbevern auf lange Sicht.

BORKEN/OSTBEVERN Der Verein darf straffrei aus dem laufenden Spielbetrieb aussteigen und steht damit als erster Absteiger fest – „mit der Möglichkeit“, wie es bei der VBL heißt, „sich zur Saison 2021/22 auf einen freien Platz in der 2. Bundesliga zu bewerben“.Der Aufsteiger 2019 zieht damit die Kon...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten