Tischtennis

Verband zieht unter die Tischtennis-Saison einen Schlussstrich

WTTV bricht ab und wertet Spielzeit nach einfacher Runde / TV Borken steigt in die Landesliga ab

Freitag, 11. Februar 2022 - 16:00 Uhr

von Dirk Rodenbusch

Anders als in anderen Ballsportarten hatten die Tischtennis-Verantwortlichen bereits Ende vergangenen Jahres auf die hohen Coronazahlen reagiert und die Spielzeit zunächst bis zum 31. Januar und dann bis zum 20. Februar unterbrochen. Nur einige Vereine – wie der heimische Bezirksligist Westfalia Gemen – standen im Januar nach Absprache mit dem Gegner noch einmal an den Platten. Jetzt hat der Westdeutsche Tischtennis-Verband (WTTV) endgültig die Reißleine gezogen und die Saison 2021/22 abgebrochen.

Foto: Dirk Rodenbusch

Auch für Niko Brors und den TV Borken ist die Saison 2021/22 beendet. Als Schlusslicht der Verbandsliga werden die Kreisstädter in der kommenden Spielzeit in der Landesliga an die Platten gehen.

KREIS BORKEN. Der WTTV-Vorstand hat beschlossen, dass der Spielbetrieb bei den Senioren und Junioren in allen Spiel- und Altersklassen – einschließlich seiner Bezirke und Kreise – auf eine einfache Runde zurückgeführt wird. Mit der verbandsweit in allen Klassen abgeschlossenen Vorrunde liegen damit...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.