Tischtennis

TV Borken entgeht nur knapp der Höchststrafe

Tischtennis: Landesligist Ramsdorf siegt zum zweiten Mal / Verbandsligist bleibt am Tabellenende

Montag, 11. Oktober 2021 - 16:46 Uhr

von Martin Ilgen

Auf der Suche nach einem zweiten Tabellennachbarn bleibt der TV Borken auch nach dem fünften Verbandsliga-Spieltag erfolglos. Der Aufsteiger 2020 ist und bleibt Schlusslicht. Mit der Punkteproduktion in Serie geht dagegen der VfL Ramsdorf, der seinen zweiten Landesliga-Erfolg hintereinander feierte. In der Bezirksliga kletterte unterdessen Westfalia Gemen hoch auf Rang drei – nach einem klaren Triumph.

Foto: Dirk Rodenbusch

Michael Kuth rettete die Borkener Ehre mit seinem 11:8, 10:12, 11:8, 6:11 und 11:1 gegen den Klever Maikel Peters. Es war der einzige Punkt des Aufsteigers 2020 im Duell mit dem TTVg WRW Kleve.

KREIS BORKEN Auf der Suche nach einem zweiten Tabellennachbarn bleibt der TV Borken auch nach dem fünften Verbandsliga-Spieltag erfolglos. Der Aufsteiger 2020 ist und bleibt Schlusslicht. Mit der Punkteproduktion in Serie geht dagegen der VfL Ramsdorf, der seinen zweiten Landesliga-Erfolg hinterein...

 

Jetzt weiterlesen
und die digitalen Inhalte der BZ nutzen.