Pferdesport

Verwirrspiel um den Reitunterricht

Zunächst erlaubt, dann schnell wieder verboten / Unverständnis bei den heimischen Vereinen

Dienstag, 17. November 2020 - 15:10 Uhr

von Dirk Rodenbusch

Mitte der vergangenen Woche bekam der Pferdesportverband Westfalen (PV) nach Besprechungen mit der Corona-Informationsstelle der NRW-Staatskanzlei die Information, dass Einzel-Reitunterricht (ein Reiter, ein Trainer) im Freien erlaubt sei. Die Freude über diese positive Nachricht währte allerdings nur kurz. Am Samstagabend zogen die Behörden ihre mündliche Zusage zurück.

Foto: picture alliance / dpa-tmn

Corona-bedingt ist aktuell auch der Einzel-Reitunterricht verboten.

KREIS BORKEN. Seit Beginn des Corona-Lockdowns Anfang November ist auch der Reitunterricht in der Halle ausdrücklich verboten, weil alle sportlichen Aktivitäten in der Halle untersagt sind. Mitte der vergangenen Woche bekam der Pferdesportverband Westfalen (PV) nach Besprechungen mit der Corona-Inf...

Jetzt weiterlesen

Als Digital-Abonnent erhalten Sie Zugriff auf die digitale Welt der Borkener Zeitung.
Auch für Sie ist garantiert das passende Paket dabei.

NEU

» Jetzt schon um 19:30 Uhr den Lokalteil lesen -
mit der "BZ am Vorabend".

Zu den Angeboten Login für Abonnenten